Dr. med. Hartmut Franck

(089) 59 38 31

Internist - Schilddrüse - Hausarzt

Schilddrüsenüberfunktion und Schilddrüsenunterfunktion - Dr. med. Hartmut Franck München

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den Krankheitsbildern der Schilddrüsenüberfunktion und der Schilddrüsenunterfunktion.

 

Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto - Entzündung

o Symptome bei Frauen zwischen 20 und 40 Jahren
o Kinderwunsch bei Schilddrüsenunterfunktion
o Unterfunktion bei Frauen zwischen 50 und 60 Jahren


Diese Symptome sind Beispiele für eine Schilddrüsenunterfunktion:

  • Müde und "ohne Saft"
  • reizbar, dünnhäutig, verstimmt
  • das Gedächtnis lässt nach
  • das Gewicht nimmt zu, oder geht nicht mehr runter, trotz Sport
  • Muskelschwäche und -krämpfe, Training führt nicht zu Fortschritt
  • das Unterhaut- oder Bindewebe fühlt sich teigig an
  • die Haare werden spröde oder fallen vermehrt aus
  • Zyklusstörungen bei Frauen, ausbleibende Schwangerschaft bei Kinderwunsch

Ein oder zwei Punkte reichen schon für einen Verdacht, der durch Labor abgeklärt werden sollte.
Frauen zwischen 20 und 40 Jahren entwickeln oft ganz langsam Symptome, die dadurch lange unentdeckt bleiben können. Die Dunkelziffer ist noch zu hoch. Besonders der Zeitraum der ersten Schwangerschaft führt häufig zur Diagnose. Dank inzwischen sehr präziser Laboressays ist bei auffälligem Labor und Symptomen eine Behandlung angezeigt.


Ein nicht erfüllter Kinderwunsch ist schon alleine Grund zur Abklärung. Besser sollte ein halbes Jahr vor der Kinderplanung schon untersucht werden.


Bei Frauen zwischen 50 und 60 Jahren werden die Zeichen der Unterfunktion oft als normale Alterserscheinungen fehlgedeutet.


Nicht selten sehen wir auch junge Patientinnen, die wegen depressiver Verstimmung Neuroleptika verschrieben bekamen. Nach der Vorstellung bei uns konnte dann eine Schilddrüsenunterfunktion und/oder ein Eisenmangel diagnostiziert werden. Die natürliche, weil an der Ursache angreifende Therapie, sollte hier den ersten Schritt der Behandlung darstellen.

 

Schilddrüsenüberfunktion - Symptome und Behandlung

Müdigkeit als zentrales Merkmal kann auch bei einer Schilddrüsenüberfunktion auftreten, bei fortgeschrittener Erschöpfung kann auch der beschleunigte Ruhepuls fehlen. In der Frühphase einer Autoimmunthyreoiditis vom Typ Hashimoto kann Überfunktion vorliegen, nach Wochen bis Monaten kommt es dann zur Unterfunktion.

 

Bei der Basedow-Autoimmunthyreoiditis bleibt die Überfunktion auf Dauer und muss behandelt werden. Auch eine endokrine Orbitopathie kann hierbei auftreten und muss interdisziplinär mit dem Augenarzt abgestimmt. Zur Erreichung der Balance stehen Tabletten-Behandlung, Radiotherapie oder Operation bereit. Hier ist individuelle Beratung notwendig.

 

 

So finden Sie uns

Von 14.08. bis 8.9.17. ist die Praxis wegen Betriebsurlaub geschlossen. Am 11.9. sind wir wieder für Sie da.

Vertretung ist bis 25.8. Dr. Reischl, Fraunhoferstr. 12, Tel 26026260

UND von 14.8.-8.9. die Praxis Dr. Siniossoglou, Herzog Wilhelm Str. 17, Tel. 54506446

Nähe Stachus - nur 300 Meter die Sonnenstraße in Richtung Sendlinger Tor und die 2. Querstraße links ist die Josephspitalstraße!

Sprechstunden

Montag
von 08:40    

13:00 Uhr
von 14:00 - 16:30 Uhr
Dienstag
von 08:30 - 13:00 Uhr
von 14:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch
von 08:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag
von 08:30 - 13:00 Uhr
von 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
von 08:30 - 12:30 Uhr

Immer nach telefonischer Anmeldung!